bio-garten.at

+43 699 12 013 760

Biogärten gestalten - das große Planungsbuch ist da!

So machen Sie Ihren Garten zu einem essbaren Paradies

 

Reiche Ernte - was nun?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gemüse und Obst für den Winter haltbar machen  - mit tollen Rezepten und Gewinnspiel!

Spätestens im Sommer und noch mehr im Herbst stehen Sie wahrscheinlich genauso wie meine Familie und ich vor derselben Frage: was tun mit der Gemüse- und Obstschwemme?
 
Chili Pflanze 3
 
Im Gemüsegarten erwarten uns ab dem Sommer die üblichen Klassiker wie Tomaten (Paradeiser), Gurken, Zucchini, Paprika, Chili und Kürbis.

In meinem privaten Obstgarten gedeihen neben Äpfel, Birnen, Kirschen und Weintrauben auch Wildobst-Sträucher. Ihre Optik, ihre hervorragende Eignung als Bienen- und Naturschutzpflanzen und ihre außergewöhnlichen Früchte machen diese ausgefallenen Pflanzen nicht nur zu ganzjährig schönen, sondern auch gesunden und ertragreichen Obstgehölzen.

In unserem Garten wachsen daher Aronia (Apfelbeeren), Kornelkirschen (Dirndln), Mispeln und Felsenbirnen.

Aronia Pflanze

Während wir von den Felsenbirnen (Korinthenstrauch) noch nie mehr als ein paar Naschbeeren ernten konnten, da uns regelmäßig die Vögel zuvorkommen, belohnen uns die anderen Sträucher mit einer üppigen und regelmäßigen Ernte.

Wildsträucher sind kaum anfällig für Krankheiten, ihre Früchte sind es ebenso wenig und wecken offenbar kein Interesse bei Würmern, Wespen und Co.

Für die Verwertung unserer Gartenschätze ist in unserer Familie meine Mutter zuständig.

In ihrer Küche werden Honiggurken, Tomatensoße, süss-saure Pfefferoni, Kürbischutney, Aroniakonfitüre, pikante Kornelkirschen oder Mispelkonfitüre gezaubert.

Die Rezepte zu all den Köstlichkeiten bezieht sie aus einem Buch, das ich ihr vor einigen Jahren geschenkt habe: der Einkoch-Bibel.

 die einkochbibel bearb.

Die Einkoch-Bibel macht ihrem Namen alle Ehre

Zu Beginn des Buches erfahren die Leserin bzw. der Leser wichtige Grundlagen zu den Mengenangaben, den passenden Gläsern, Pasteurisieren, Sterilisieren und das Abfüllen, die richtige Lagerung und worauf es bei den einzelnen Zubereitungsformen wie Kofitüren, Säften, Ölen, eingelegtem Gemüse und vielem mehr ankommt.

Im weitaus größeren zweiten Teil der Einkoch-Bibel stellt der Autor Ulrich Jakob Zeni ausschließlich eines vor: Rezepte, Rezepte und nochmals Rezepte.

Von klassischen Zubereitungen wie Apfelmus oder Brombeerkonfitüre spannt sich der Bogen über Basilium-Pesto-Zubereitungen, Senfgurken, Kürbisrelish, eingelegtem Knoblauch oder echtem böhmischen Powidl bis zu außergewöhnlichen Rezepten wie Bananenchutney, Feigensenf, Lavendelessig oder Champagnergelee.

Ale Rezepte praxisnah beschrieben und sehr einfach zuzubereiten.

Mit Erlaubnis des Löwenzahn-VerlagesLöwenzahn-Verlages dürfen wir Ihnen einige der köstlichen Rezepte aus der Einkoch-Bibel hier vorstellen.

Honiggurken

2 kg Gurken
2 Zwiebeln
2 Stangen Lauch
½ Liter Apfelessig
300 ml Wasser
150 g Blütenhonig
3 EL Salz
6 Sternanise
1 EL Wacholderbeeren
2 EL Senfkörner

Die Gurken werden in mundgerechte Stücke geschnitten. Je nachdem, welche Gurken zur Verfügung sind, sollte man sie schälen und entkernen. Die Zwiebeln und der Lauch werden ebenfalls in mundgerechte Stücke geschnitten. In einem Topf lässt man den Essig mit ca. 300 ml Wasser und den Gewürzen kräftig wallend aufkochen. Nun gibt man die Gemüsestücke zu und kocht diese, bis sie bissfest sind. Nach ca. 4 Minuten die Honig-Gurken kochend heiß in Gläser füllen und diese rasch verschließen. Die Gurken sollten in den Gläsern vom Sud gut bedeckt sein.

 honiggurke im glas

Süß-saure Peperoni

20-30 Peperoni
3 Stück Zwiebeln (vorzugsweise rote)
3 Knoblauchzehen
2 Liter Weinessig
1 EL brauner Zucker
1 TL Pfefferkörner
1 TL Koriander
1 TL Senfkörner
2 Lorbeerblätter
Ein paar Wacholderbeeren
etwas Salz

Peperoni vorbereitet 2

Die Peperoni in ca. 6 cm lange Stücke schneiden und die Kerne sowie den Strunk entfernen. Die Zwiebel schälen und vierteln. Die Knoblauchzehen schälen und der Länge nach halbieren. In einem großen Topf wird nun der Weißweinessig zusammen mit allen Gewürzen, dem Zucker, den Zwiebeln und dem Knoblauch zum Kochen gebracht und für rund 15 Minuten leicht wallend gekocht. Mit etwas Salz wird der Sud letztlich noch abgeschmeckt.

Nach rund 15 Minuten werden nun die Peperonistücke in den kochenden Sud gegeben und für ca. 4 Minuten mitgekocht. Anschließend mit einem Schöpfer die Peperoni und die Zwiebeln herausfischen und in Gläser füllen. Zum Schluss mit dem kochend heißen Sud samt Gewürzen auffüllen. Die Gläser nun sofort fest verschließen und langsam auskühlen lassen. Die ausgekühlten Gläser lässt man an einem dunklen ort für ca. 4 Wochen ziehen, damit der Geschmack sich gut entwickeln kann.

Aroniakonfitüre

1 kg Aroniabeeren
2 mittlere Äpfel
Saft von 1 Zitrone
1 kg Gelierzucker 1:1
1 Schuss milder Brandy oder Cognac

Die Aroniabeeren werden mit ein klein wenig Wasser in einem Topf erhitzt und gut weich gekocht. Anschließend werden die Beeren durch ein feines Sieb oder mit der Flotten Lotte passiert. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die passierten Aroniabeeren nun mit den Apfelstücken und dem Zitronensaft zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen. Nun den Gelierzucker dazugeben und alles zusammen weitere 5 Minuten kochen lassen. Kurz vor dem Abfüllen wird noch mit 1 kräftigen Schuss Brandy abgeschmeckt. Die Gläser nach dem Füllen rasch verschließen und an einem kühlen Ort ruhig auskühlen lassen.

 aronia apfelbeeren

 Für alle, die nun auf den Geschmack gekommen sind und Lust auf mehr haben, verlosen wir ein Exemplar der Einkochbibel.

 

Verlosung Einkoch-Bibel

Wir verlosen ein Exemplar der Einkoch-Bibel.

Ja, ich möchte eine Buch gewinnen

Unter allen interessierten LeserInnen verlosen wir ein Exemplar der Einkoch-Bibel. Tragen Sie dazu einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein. Viel Glück!

Mit der Anmeldung zu diesem Gewinnspiel erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten elektronisch verarbeiten und zeitweise zur Versendung von Informationen verwenden. Sie können sich jederzeit davon abmelden.
 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest. Sign up or login to your account.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen