bio-garten.at

+43 699 12 013 760

BIOGÄRTEN GESTALTEN - das umfassende Standardwerk für Ihren Nutzgarten!

So machen Sie Ihren Garten zu einem essbaren Paradies

Das neue Buch von Doris Kampas

DAS UNGLAUBLICHE HOCHBEET

 

Ich suche Informationen zu

Köstliche Rezepte mit Wintergemüse

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Köstliche Rezepte mit Wintergemüse

Exklusiv aus das sensationelle Winterhochbeet

Im Winter frisches Gemüse ernten- das geht! Und sogar in unglaublicher Vielfalt. Von klassichem Wurzelgemüse, Kraut und Rüben, frischem Lauch bis hin zu Wintersalaten und fernöstlichem Asia-Gemüse  spannt sich der Bogen all jener Gemüsearten, die Sie zwischen Eis und Schnee aus Ihrem Hochbeet holen können.

Wie Sie dieses abwechslungs- und vitaminreiche, bunte Wintergemüse in Ihrem Hochbeet zum Wachsen und Gedeihen bringen, es vor Scheestürmen und frostigen Temperaturen schützen und in großen Mengen ernten, lesen Sie in meinem neuen Buch das sensationelle Winterhochbeet.

das sensationelle Winterhochbeet Cover Doch was tun, wenn Sie Ihre üppige Ernte aus Pak Choi, Mizuna, Eiszapfen-Radieschen, Grünkohl, Karfiol, Haferwurzel, Wintersalat, Hirschhornwegerich, Lauch und noch vielem mehr eingefahren haben?

Weiterlesen: Köstliche Rezepte mit Wintergemüse

Gemüsegarten jetzt vorbereiten - kaum Arbeit im Frühling

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

So bereiten Sie Ihren Gemüsegarten vor  - wenig Arbeit und hoher Ertrag im Frühling!

Das Gemüse ist großteils abgetragen oder geerntet, das Laub fällt von den Bäumen und das Wintergemüse sollte schon gesetzt sein.

Bevor Sie sich ins Haus zurückziehen, um auf den Frühling zu warten, können Sie Ihren Gemüsegarten noch winterfest machen und gleichzeitig für den Frühling vorbereiten – für mehr Ertrag und weniger Arbeit im nächsten Jahr!

Salatbeet
jetzt vorbereiten - im zeitigen Frühjahr ernten

Und so geht´s:

Weiterlesen: Gemüsegarten jetzt vorbereiten - kaum Arbeit im Frühling

So setzen Sie Tomaten richtig!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Wie in unserem Beitrag vom März angekündigt, kommen wir auch im Mai auf das Thema Tomaten zurück. Diesmal geht es um das richtige Setzen der Jungpflanzen! Aus den gesäten Samen haben sich an Ihrer Fensterbank (oder in der Gärtnerei) mittlerweile schöne und kräftige Jungpflanzen entwickelt. Diese warten nur darauf, ins Freie versetzt zu werden!
 

Und so funktioniert das richtige Setzen und Pflegen Ihrer Tomatenpflanzen

Die Vorbereitung – optimale Bedingungen für das Wachstum schaffen

Der richtige Standort für Paradeiser ist sehr sonnig und, wenn möglich, geschützt vor Regen. Für den Anbau in Töpfen ist ein Plätzchen auf einer überdachten Terrasse/unter einem Dachvorsprung ideal.

Weiterlesen: So setzen Sie Tomaten richtig!

Die Eisheiligen oder wann dürfen die Pflanzen ins Freie?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eisheilige - das sollten Sie beachten!

Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie - auch die kalte Sophie genannt - sollten jeder/jedem Gärtner/in ein Begriff sein. Zusammen nenne wir sie die Eisheiligen. Sie waren Märtyrer bzw. Bischöfe im 4. und 5. Jahrhundert. Ihre Gedenktage - beginnend mit Pankratius am 12. Mai und endend mit Sophie am 15. Mai - kennzeichnen jenen Zeitraum, nach dem die frostempfindlichen Jungpflanzen, wie Tomaten, Paprika und Zucchini ins Freie dürfen.

Paprika Jungpflanzen
Paprika-Jungpfanzen dürfen nicht vor den Eisheiligen ins Freie - die Frostgefahr ist zu groß

Die ersten Wärmephasen eines Jahres erleben wir meist im März oder April. Nach den kalten Wintermonaten freuen wir uns darauf, unsere Pflänzchen endlich ins Freie zu setzen. Leider werden diese Schönwetterphasen so gut wie jedes Jahr von den Eisheiligen unterbrochen und zu früh gesetzte Pflanzen erfrieren. Und selbst, wenn die Pflanzen den Frost überleben, sind Teile in der Pflanze geschädigt. Sie wachsen danach nur mehr kümmerlich und können sich von dem plötzlichen Kälteeinbruch nicht mehr erholen.

Was genau passiert bei den Eisheiligen?

Weiterlesen: Die Eisheiligen oder wann dürfen die Pflanzen ins Freie?

Tomaten selbst vorziehen – so klappt es!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tomaten selbst vorziehen – so klappt es!

Spätestens Anfang April finden Sie die ersten Tomatenpflänzchen in den Super- und Baumärkten. Kurz darauf folgt ein reichhaltiges Angebot an Tomaten-Jungpflanzen in den Gärtnereien. Kein Grund also, lieber selbst Hand anzulegen und die Jungpflanzen auf Fensterbank und Co groß zu ziehen? Oder doch?

Ein Plädoyer für die eigene Aufzucht der Tomatenpflanzen – und dazu das notwendige Know-how, damit es garantiert klappt!
 Tomaten in Pyramide i Himmel Ausschnitt

 

Darum sollten Sie Ihre Tomaten selbst aufziehen:

Weiterlesen: Tomaten selbst vorziehen – so klappt es!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.