Meine Tipps für deinen Biogarten
Jetzt kostenfrei abonnieren!
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu
Ich suche Produkte
Ich suche Informationen zu
Leimring gegen Ameisen

Leimring, 3m

Raupen und Ameisen rasch und unbedenklich stoppen!
Der mit natürlichen Wachsen und Harzen bestrichene Leimring bietet Ihren Bäumen einen zuverlässigen Schutz vor allen Schadinsekten, die auf Stämmen empor kriechen.
 
Ein typisches Beispiel dafür ist der Frostspanner – ein Schadschmetterling, dessen Raupen Fraßschäden an Blättern und Früchten verursachen. Das flugunfähige Weibchen klettert ab Ende September zur Eiablage in die Baumkrone. Steht jedoch der Leimring im Weg, bleibt das Weibchen kleben, die Eiablage wird verhindert.
 
Auf ähnlicher Weise wird der auf Apfelbäumen oft auftretende Blutlaus- (Wolllaus-)Befall reduziert: Blutläuse überwintern im Wurzelbereich des Baumes, von wo sie im Frühjahr wieder in die Krone hinauf klettern. Auch für sie ist der Leimring ein unüberwindbares Hindernis.
 
Eine weitere Aufgabe des Leimrings ist die Unterstützung von Nützlingen im Kampf gegen Blattläuse. Da Ameisen als „Leibwächter“ von Blattläusen fungieren, können diese von ihren natürlichen Feinden (z. B. Marienkäfern) nicht gefressen werden. Wenn der Leimring Ameisen fernhält, haben Nützlinge freie Bahn.
 
Anwendung: legen Sie den Streifen mit dem Leim nach außen um den Baumstamm (beide Enden müssen sich überlappen) und befestigen Sie ihn unter- und oberhalb der Leimschicht mit dem beiliegenden Draht.
 
Achtung: kontrollieren Sie regelmäßig den Draht, damit er den stärker werdenden Baumstamm nicht einschneidet!
 
Anwendungszeiträume: ganzjährig anwendbar
 
gegen Frostspanner und Blutläuse: Ende September bis April
gegen Ameisen bzw. Blattläuse: Anfang März bis September
 
Lieferzeit: 3 – 5 Tage

7,08 €

inkl. USt. zzgl. Versand

Leimring, 3m ALT Insektenschutz Neudorff
7.08 EUR
A10003
Der mit natürlichen Wachsen und Harzen bestrichene Leimring bietet Ihren Bäumen einen zuverlässigen Schutz vor allen Schadinsekten, die auf Stämmen empor kriechen.
 
Ein typisches Beispiel dafür ist der Frostspanner – ein Schadschmetterling, dessen Raupen Fraßschäden an Blättern und Früchten verursachen. Das flugunfähige Weibchen klettert ab Ende September zur Eiablage in die Baumkrone. Steht jedoch der Leimring im Weg, bleibt das Weibchen kleben, die Eiablage wird verhindert.
 
Auf ähnlicher Weise wird der auf Apfelbäumen oft auftretende Blutlaus- (Wolllaus-)Befall reduziert: Blutläuse überwintern im Wurzelbereich des Baumes, von wo sie im Frühjahr wieder in die Krone hinauf klettern. Auch für sie ist der Leimring ein unüberwindbares Hindernis.
 
Eine weitere Aufgabe des Leimrings ist die Unterstützung von Nützlingen im Kampf gegen Blattläuse. Da Ameisen als „Leibwächter“ von Blattläusen fungieren, können diese von ihren natürlichen Feinden (z. B. Marienkäfern) nicht gefressen werden. Wenn der Leimring Ameisen fernhält, haben Nützlinge freie Bahn.
 
Anwendung: legen Sie den Streifen mit dem Leim nach außen um den Baumstamm (beide Enden müssen sich überlappen) und befestigen Sie ihn unter- und oberhalb der Leimschicht mit dem beiliegenden Draht.
 
Achtung: kontrollieren Sie regelmäßig den Draht, damit er den stärker werdenden Baumstamm nicht einschneidet!
 
Anwendungszeiträume: ganzjährig anwendbar
 
gegen Frostspanner und Blutläuse: Ende September bis April
gegen Ameisen bzw. Blattläuse: Anfang März bis September
 
Lieferzeit: 3 – 5 Tage
Leimring gegen Ameisen
Kontakt

bio-garten
DI Doris Kampas
Flagastraße 1
2100 Leobendorf

Bitte nehmen Sie vor der Abholung von Ware unbedingt mit uns Kontakt auf, da wir nicht immer da sind!

Tel: +43 . 2266 . 80 800
Mobil: +43 . 699 . 12 013 760
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2016-2021 bio-garten.at - ImpressumDatenschutz - AGB