Skip to main content

zur Startseite: bio-garten

 x 
Warenkorb

Warenkorb

Dein Warenkorb ist noch leer.

bio-garten Ratgeber mit Maulwurf
Willkommen im bio-garten Ratgeber.
Dem Online-Magazin für Alle, die gerne anbauen!
Hier findest du alle Infos für deinen Bio-Garten.

Nachhaltig und upgecycelt: so werden aus Bio-Samen fitte Jungpflanzen

Das Anbauen von Bio-Samen gelingt in Töpfen, Saatkistchen und vielen ausrangierten Gefäßen, die dir tagtäglich unter die Finger kommen. In den (Super)märkten werden Jahr für Jahr günstige Anzuchtschalen aus Plastik angeboten, die sich meist nach 1- oder 2-maliger Verwendung in ihre Bestandteile zerlegen.

Damit dir das Vermeiden zusätzlicher Plastikberge einfacher gelingt, haben wir uns nach nachhaltigen Lösungen für das Vorziehen deiner Bio-Samen umgesehen – mit lange haltbarem und upgecyceltem Material.

In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir zwei etwas andere Möglichkeiten, deine Bio-Samen anzubauen.

Variante 1 - Anbau von Salaten und Kohlrabi

Du brauchst:

ÖKO-Anzuchtschale aus Metall, Haube für Anzuchtschale, Bio-Aussaaterde, Bio-Schafwollvlies, Bio-Samen, Schiefer-Beschriftungskärtchen + Kreide

Zusätzlich: Schere, Sprühflasche, kleine Handschaufel, Löffel

Schritt 1:

Schneide das Schafwollvlies zu und lege es passgenau in die ÖKO-Anzuchtschale.

Das Schafwollvlies hat mehrere Funktionen:

  • es speichert Wasser, verhindert damit Staunässe und gibt es langsam an die darüberliegende Erde ab.
  • Es dämmt und wärmt und sorgt so dafür, dass deine Jungpflanzen keine kalten Füße bekommen (z.B., wenn die Anzuchtschale auf einer kühlen Fensterbank steht)

Zuschnitt Schafwollvlies 800

Vlies einlegen Hände 800

Anzuchtschale aus verzinktem Metall

ÖKO Anzuchtschale, 57 x 19 cm, 15,42 €

Praktische Aussaathilfe aus verzinktem Metall

in den Warenkorb Details zum Produkt

Schritt 2:

Fülle mit Hilfe einer kleinen Schaufel (oder deiner Hände) die Aussaaterde in die Anzuchtschale.

Erde in Schale 800

Schritt 3:

Nun geht es schon fast ans Aussäen. Notiere mit einer Kreide Pflanzen- und Sortennamen auf den Beschriftungskärtchen, um später Verwechslungen zu vermeiden.

Übersicht Salat 800

Extra Tipp: die Schiefer-Beschriftungskärtchen kannst du viele Jahre verwenden. Einfach die Kreide mit einem feuchten Schwamm wegwischen und das Kärtchen neu beschriften.

Pflanzetiketten in Töpfen

Schiefer-Beschriftungs-kärtchen, 8 Stück, 9,58 €

Inklusive Kreide - dekorativ, praktisch, wiederverwendbar

in den Warenkorb Details zum Produkt

Schritt 4:

Ziehen mit einem Löffelstiel oder deinem Finger gleichmäßig verteilt kleine Furchen in die Erde.

Löffel Furche 800

Schritt 5:

Säe die Samen sehr fein in die vorbereitete Furche aus.

Anbau Salat 800

Extratipp: drücke Salatsamen nur leicht mit deinen Fingern fest. Sie sind Lichtkeimer, d.h. sie dürfen nicht mit Erde bedeckt werden.

Samen festdrücken 800

Bedecke die Kohlrabisamen mit Erde, sie brauchen kein Licht für die Keimung.

Schritt 6:

Besprühe die Samen vorsichtig mit Wasser, die Erde soll danach gut feucht, aber nicht tropfnass sein.

Verwende zu Beginn keine Gießkanne: der zu starke Wasserstrahl schwemmt Samen oder Jungpflanzen weg und es entsteht ein heilloses Durcheinander in deiner Anzuchtschale.

besprühen 800

Schritt 7:

Bedeckte die ÖKO-Anzuchtschale mit der passenden Haube – darunter herrscht das optimale Klima für die Keimung, Fertig!

Haube Salat 800

Variante 2 - Anbau von Tomaten, Paprika, Rotkohl und Brokkoli

Du brauchst: ÖKO-Anzuchtschale aus Metall, Haube für Anzuchtschale, Bio-Universalerde, Bio-Schafwollvlies, Bio-Samen, Schiefer-Beschriftungskärtchen + Kreide, verschiedene Gefäße aus deinem Haushalt: z.B. leere Klopapierrollen, Milchpackungen, Obsttassen, Plastikflaschen, Joghurtbecher usw.

Zusätzlich: Schere, Sprühflasche, kleine Handschaufel, Löffel

 Übersicht Tomaten 800

Schritt 1:

Lege das Schafwollvlies in die Anzuchtschale und fülle nur eine dünne Schicht aus Bio-Erde darüber.

Extra-Tipp: verwende für die Vorzucht von Starkzehrern – das sind Pflanzen, die viele Nährstoffe benötigen – eine normale, torffreie Bio-Erde. Den Starkzehrern wird Anzuchterde rasch zu mager. Zu den Starkzehrern zählen Tomaten, Paprika, Rotkraut, Brokkoli, aber auch Melanzani, Gurken, Zucchini und Kürbisse.

Vlies und Erde 800

Schritt 2:

stelle deine Upcycling-Gefäße auf die dünne Erdschicht. Vergiss nicht, Abflusslöcher in die Böden von Tetrapack, Flaschen und Co zu machen (z.B. mit einer Schere oder einem Messer)

Einstellen Gefaesse 800

Schritt 3:

Befülle Klopapierrollen und Co mit Erde – ca. 1-2 cm unter den Rand.

grafik.png

Schritt 4:

Säe 1-2 Samen in die kleineren, 3-4 Samen in die größeren Gefäße. Lasse später nur mehr die stärkste Jungpflanze stehen. Die anderen kommen entweder auf den Kompost oder du topfst sie in weitere Behälter um.

Säen in Klopapier 800

Extra-Tipp: die Jungpflanzen kannst Du später mitsamt den Klopapierrollen ins Beet setzen.

Schritt 5:

bedecke alle Samen mit Erde und besprühe sie danach mit einem schwachen Brausestrahl aus der Sprühflasche.

Klopapier abdecken 800

Schritt 6:

setze die Haube auf die Anzuchtschale - und fertig!

Abdeckhaube für Anzuchtschale

Haube für Anzuchtschale, 59 x 19 cm, 11,58 €

Für ein optimales Mikroklima

in den Warenkorb Details zum Produkt

Bio-Samen und alle benötigten Utensilien für die Anzucht erhältst du direkt >>> hier in unserem bio-garten Shop! <<<

 

Triff mehr als 6.500 Bio-Garten Freunde zum Erfahrungsaustausch auf Facebook!

Unser bio-garten Ratgeber als Buch:

Geballtes Wissen und unglaubliche Expertise findest Du in unseren bio-garten Ratgebern.
Doris Kampas hat ihr Wissen in diesen drei Büchern geteilt.